Steuergestaltung

Umsatzsteuervoranmeldung: Steuerhinterziehung bei verspäteter Abgabe?

13. Januar 2012

Umsatzsteuervoranmeldung zu spätSind Sie als Unternehmer zur Abgabe einer monatlichen oder vierteljährlichen Umsatzsteuervoranmeldung verpflichtet, müssen Sie sich an die vorgegebenen Abgabefristen halten. Verbummeln Sie einen Steuertermin, drohen ab 2012 harte Sanktionen.

Der Deutsche Steuerberaterverband (DStV) wies in einer Pressemitteilung vom 9. Januar 2012 darauf hin, dass für Unternehmer, die ihre Umsatzsteuervoranmeldung im Jahr 2012 zu spät abgeben, härtere Zeiten anbrechen.

Ist eine verspätete Umsatzsteuervoranmeldung sofort Steuerhinterziehung?

Nach einer neuen Verwaltungsrichtlinie (Anweisung für Straf- und Bußgeldverfahren (AStBV) Nr. 132 Abs. 1) sollen die Finanzämter die verspätete Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung an die Bußgeld- und Strafsachenstelle melden. Hintergrund: Die verzögerte Zahlung aus der Umsatzsteuervoranmeldung wird als Steuerhinterziehung eingestuft.

So sollten Sie bei verspäteter Abgabe einer Umsatzsteuervoranmeldung reagieren

Verbummeln Sie die Abgabefrist für Ihre Umsatzsteuervoranmeldung, sollten Sie zur Vermeidung eines Verspätungszuschlags und einer Bußgeldzahlung dem Finanzamt unbedingt den Grund für die Fristversäumnis schriftlich mitteilen (Krankheit, Arbeitsüberlastung, technische Probleme) und Besserung geloben. Haben Sie bisher alle Termine korrekt eingehalten, wird das Finanzamt von Sanktionen und der Meldung der verspäteten Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung an die Bußgeld- und Strafsachenstelle absehen.

Praxis-Tipp: 

Diese härtere Gangart des Finanzamts droht übrigens nicht nur bei verspäteter Abgabe der Umsatzsteuervoranmeldung, sondern auch bei verspäteter Übermittlung der Lohnsteueranmeldung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>